Sie befinden sich hier: Meine Ziele

Meine Ziele


Liebe Leserinnen und Leser,

am 30. August 2009 wählen Sie den neuen Bürgermeister der Gemeinde Titz – eine Wahl, mit der Sie sowohl über den Verwaltungschef der Gemeinde als auch über den Vorsitzenden des Gemeinderats für die kommenden sechs Jahre entscheiden. Ich stelle mich Ihnen vor

  • als jemand, der „Verwaltung kann“, der Prozesse und Abläufe analysiert, der Veränderungen angeht und dabei die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mitnimmt,
  • als jemand, der weiß, welche Herausforderungen unserer Zeit auf die Gemeinde zukommt und der die richtigen Weichen für die Zukunft stellt, auch im Hinblick auf den demografischen Wandel und die zunehmende technische Vernetzung,
  • als jemand, der die Dorfkerne, die Familien und Kinder, die Vereine in den Mittelpunkt des Handelns rücken wird,
  • als jemand, der zuhören kann und möchte, um daraus Handlungsfelder für das Rathaus abzuleiten,
  • als jemand, der nach der Prämisse handelt „Erst die Gemeinde, dann die Partei“ und der deshalb Bürgermeister für alle Menschen in Titz sein wird, unabhängig davon, welche Weltanschauung sie haben.

Inhaltlich stehe ich für folgende Themen:

Am 16. Dezember 2008 haben mich die Mitglieder des CDU-Gemeindeverbands Titz in geheimer Wahl und einstimmig zum Bürgermeisterkandidaten gewählt. In meiner Nominierungsrede, die ich an diesem Tag gehalten habe, habe ich meine Ziele und Vision, gewissermaßen also mein Programm für Titz, vorgestellt; diese Rede finden Sie hier: Download (pdf-Datei).


(c) 2008 I Verantwortlich für den Inhalt: Jürgen Frantzen
Optimiert für Firefox 3.0
http://www.mozilla-europe.org/de/firefox/