Sie befinden sich hier: Meine Person - Werte und Überzeugungen .

Werte und Überzeugungen


Ich bin verankert im Wertesystem der CDU und sehe in ihr meine politische Heimat. Aber ich weiß, dass die Gemeindeordnung keine Parteien kennt, sondern nur das Gemeinwohl. Ich weiß auch, dass die meisten Beschlüsse im Rat einstimmig gefasst werden. Und ich ahne, dass ein Grund für die Politikverdrossenheit auch ist, dass die Parteien eher Trennendes betonen, anstatt auf Gemeinsamkeiten hinzuweisen.

Ich sage deshalb: Auch wenn ich Kandidat der CDU in die Wahl hineingegangen bin, sehe ich im Amt des Bürgermeisters eine überparteiliche Funktion und die Verantwortung, für alle Menschen in Titz ansprechbar zu sein, unabhängig davon, welche Weltanschauung sie haben. Daher fühle ich mich selbstverständlich als Bürgermeister allen Menschen der Gemeinde Titz verpflichtet!

Ich bin angetreten

  • als jemand, der „Verwaltung kann“, der Prozesse und Abläufe analysiert, der Veränderungen angeht und dabei die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mitnimmt,

  • als jemand, der zuhören möchte, um daraus Handlungsfelder für das Rathaus abzuleiten,

und ich bin inhaltlich angetreten

  • für die Aktivitäten der Orte und in den Vereinen,

  • für die Stärkung von Familien, Jugend und Bildung,

  • für die Förderung von Wirtschaft und Beschäftigung,

  • für die weitere Sanierung unserer Gemeindefinanzen,

  • für den Ausbau der Verwaltung zum Dienstleister!

Meine Auffassung vom Amt des Bürgermeisters habe ich zu verschiedenen Anlässen durch Reden und Grußworte deutlich gemacht. Diese Beiträge können Sie nachlesen (pdf-Dateien):

... zum Archiv meiner Reden und Grußworte ...

 


(c) 2008 I Verantwortlich für den Inhalt: Jürgen Frantzen
Optimiert für Firefox 3.0
http://www.mozilla-europe.org/de/firefox/