Sie befinden sich hier: Archiv  .

1. Mai 2014


Brauchtum in den Dörfern der Landgemeinde Titz:

Schöne Eindrücke einer langen Mai-Nacht!

Eindrucksvoller hätte der Wahlmonat kaum beginnen können: Bei meinem traditionellen Besuch verschiedener Maifeste konnte ich mich an vielfältigen Aktivitäten in den Dörfern der Landgemeinde Titz erfreuen:

Begonnen hat der Abend in Hasselsweiler; erstmals seit einigen Jahren wurde dort durch die Dorfjugend ein Maibaum aufgestellt (siehe Foto links). Anschließend ging es weiter nach Titz, an den Pol im alten Dorfzentrum. Schon am frühen Abend war das Fest dort gut besucht. In Jackerath wurde traditionell am Sportplatz gefeiert, die erst im vergangenen Jahr erweiterten Vereinsräume haben der Mai-Nacht in Jackerath einen würdigen Rahmen verliehen. Enorm gut besucht war das Maifest im Umfeld des Bürgerhauses Ameln: Rund 200 Gäste sorgten für beste Laune in der errichteten Zeltstadt. Und zünftig war der Abschluss in Höllen: Rund um die St.-Katharina-Kapelle und den prächtigen Wappenbaum hatte der TV Eintracht Höllen hervorragend Voraussetzungen für einen stimmungsvollen Start in den Wonnemonat Mai geschaffen.

Am Rande der Feste bot sich die Gelegenheit für zahlreiche persönliche anregende Gespräche; ich bin dankbar für die gewonnenen Eindrücke!

 


(c) 2008 I Verantwortlich für den Inhalt: Jürgen Frantzen
Optimiert für Firefox 3.0
http://www.mozilla-europe.org/de/firefox/