Sie befinden sich hier: Archiv  .

10. März 2014


In eigener Sache:

CDU verspricht fairen Wettbewerb - und ich auch!

In wenigen Wochen, am 25. Mai 2014, finden die Kommunalwahlen statt, und zwar mit der Wahl des neuen Gemeinderats und der Bürgermeisterwahl. In ihrer letzten Ausgabe von "CDU Titz @ktuell" hat der Titzer Gemeindeverband der Union den Wählerinnen und Wählern, aber auch allen anderen Parteien zugesagt, für einen fairen Wettbewerb zu stehen.

Ich begrüße diese Ankündigung und dieses Versprechen und schließe mich an: Polemische und persönliche Angriffe wird es von mir nicht geben. Dies entspricht meiner persönlichen Grundüberzeugung, dass sich Diskussionen stets an der Sache zu orientieren haben - zumal es in den vergangenen fünf Jahren zwar gelegentlich unterschiedliche Auffassungen gab, das persönliche Miteinander im Titzer Gemeinderat aber stets im Vordergrund stand. Das Wohl der Gemeinde und ihrer Einwohnerinnen und Einwohner wurde in den Vordergrund gerückt.

Aus zahlreichen Gesprächen mit den in der Landgemeinde Titz lebenden Menschen weiß ich, dass auch diese keinen polemischen Streit wünschen, sondern eine an der Sache orientierte Politik. Darauf können Sie sich weiterhin verlassen - im Wettbewerb bis zur Wahl und gerne auch danach!

 


(c) 2008 I Verantwortlich für den Inhalt: Jürgen Frantzen
Optimiert für Firefox 3.0
http://www.mozilla-europe.org/de/firefox/