Sie befinden sich hier: Archiv  .

2. September 2013


Wahlaufruf zur Bundestagswahl:

Wahlrecht ist auch Wahlpflicht!

In wenigen Tagen findet die Bundestagswahl statt. Im gesamten Bundesgebiet werden etwa 61,8 Mio. Menschen wahlberechtigt sein, davon 31,8 Mio. Frauen und 30,0 Mio. Männer. Wie der Bundeswahlleiter mitteilt, ist die Zahl der Wahlberechtigten damit etwas geringer als bei der letzten Bundestagswahl (2009). Damals durften 62,2 Mio. Personen wählen.

Besonders begrüßen im Kreis der Wahlberechtigten darf ich die Erstwähler, die seit der Bundestagswahl 2009 volljährig geworden sind. Insgesamt handelt es sich dabei um drei Mio. junge Deutsche, die zwischen dem 28. September 1991 und dem 22. September 1995 geboren wurden. In der Gemeinde Titz sind 354 junge Menschen erstmals bei einer Bundestagswahl wahlberechtigt.

Wählen ist wichtig!

Denn alle Entscheidungen in diesem Staat gehen vom Volke aus. Wer uns regiert, wer die Gesetze macht, alles hängt von dem Kreuz ab, das jeder Wahlberechtigte auf seinem Stimmzettel macht. Deshalb bitte ich Sie:

  • Treten Sie dem Trend der Wahlmüdigkeit und Politikverdrossenheit entgegen. Zeigen Sie, dass Sie die Politik in Deutschland mitbestimmen wollen. Gehen Sie zur Wahl und machen Sie von Ihrem demokratischen Wahlrecht Gebrauch!

  • Mit Ihrer Beteiligung an der Bundestagswahl stärken Sie die demokratischen Parteien und die freiheitlich-demokratische Grundordnung unseres Staates und verhindern, extreme Positionen durch Wahlenthaltung zu unterstützen. Wahlrecht ist auch Wahlfplicht!

Wir sollten uns immer wieder vor Augen führen, dass das Recht auf freie und geheime Wahl in großen Teilen der Welt immer noch keine Selbstverständlichkeit ist. In vielen Ländern müssen die Menschen bis heute um ihre demokratischen Rechte kämpfen. Wir aber haben das Recht zu einer freien und geheimen Wahl und niemand von uns sollte darauf verzichten, es wahrzunehmen. Die Erfahrungen unserer Geschichte haben uns gelehrt, dass die Demokratie verletzlich ist.

Wahrscheinlich wissen Sie:

Jeder Wähler, jede Wählerin, hat zwei Stimmen. Mit der ersten wird festgelegt, welche/r Wahlkreisbewerber/in unsere Region in Berlin vertreten soll, mit der zweiten entscheidet sich die Sitzverteilung im Bundestag.

Die Adresse Ihres Wahllokals finden Sie auf Ihrer Wahlbenachrichtigungskarte. Bitte bringen Sie diese Karte mit zur Wahl. Die Wahllokale sind von 8.00 h bis 18.00 h geöffnet. Sofern Sie per Briefwahl an der Wahl teilnehmen möchten, können Sie mit der Wahlbenachrichtigungskarte die Briefwahlunterlagen anfordern; erstmals können Sie diese Unterlagen auch im Internet auf der Homepage der Gemeinde Titz beantragen. Am Wahlabend selbst können Sie im Bürgersaal des Titzer Rathauses die öffentliche Auszählung der Stimmen mit verfolgen.

 


(c) 2008 I Verantwortlich für den Inhalt: Jürgen Frantzen
Optimiert für Firefox 3.0
http://www.mozilla-europe.org/de/firefox/