Sie befinden sich hier: Archiv  .

30. April 2013


Containeranlage auf dem Weg ins LVR-Freilichtmuseum!

Im April 2013 endete nach mehr als 20 Jahren ein Stück Ophertener Dorfgeschichte: Die seit 1992 unmittelbar am Feuerwehrgerätehaus platzierte Containeranlage für Asylbewerber, bestehend aus fünf Wohn- und zwei Sanitärcantainern sowie einem Flurcontainer wurde dem Landschaftsverband Rheinland für das Freilichtmuseum in Kommern zur Verfügung gestellt und abtransportiert. Die Vorbereitungen (Demontage der Einzelcontainer) hatte die Löschgruppe Opherten der freiwilligen Feuerwehr übernommen.

Die zwei noch verbliebenen Containeranlagen im Gemeindegebiet werden seit diesem Jahr ebenfalls nicht mehr genutzt, da die der Landgemeinde Titz zugewiesenen Flüchtlinge nun entweder in der Stadt Linnich oder in Wohnungen aus dem gemeindlichen Wohnungsbestand untergebracht werden. Sofern nicht die derzeit wieder ansteigenden Asylbewerberzahlen eine Reaktivierung der Container an der Titzer Bungsstraße erforderlich machen, werden diese demnächst ebenfalls demontiert und entfernt.

Die Ophertener Container indes werden derzeit durch den Landschaftsverband aufgearbeitet und sollen dann im Rahmen eines Ausstellungsbestandteils, der sich mit den 1980er und 1990er Jahren befasst, zukünftig im Freilichtmuseum Kommern besichtigt werden können.

 


(c) 2008 I Verantwortlich für den Inhalt: Jürgen Frantzen
Optimiert für Firefox 3.0
http://www.mozilla-europe.org/de/firefox/